Vorhersage

22
März
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 21. März 2019

Situation und mittelfristige Prognose

Die Birkenpollensaison steht nun unmittelbar bevor!
Die Blühbereitschaft der ersten Birken wird nun in den thermisch begünstigten Regionen, beginnend mit dem Osten und Südosten Österreichs, erreicht. Das vorhergesagte frühlingshafte Wetter wird dann den Blühbeginn aus derzeitiger Sicht mit bis zu 20°C und Sonnenschein zumindest kurzfristig begünstigen können. Daher muss mit den ersten geringen bis mäßigen Belastungen gerechnet werden bevor sich die Bedingungen in weiterer Folge wetterbedingt verschlechtern werden.
In anderen Regionen Österreichs wird die Blühbereitschaft etwas später gegen Ende März erreicht werden (siehe Blühbereitschaftsdaten und Prognosen der Bundesländer!).

Die Hainbuche hat mancherorts schon zu blühen begonnen. Manch Birkenpollenallergiker kann sie durch Kreuzreaktion schon bemerkt haben.

Die Esche hat in den Tieflagen zu blühen begonnen. Teils konnte sie schon deutlich belasten. Auch weiterhin muss mit mäßig bis hohen Pollenkonzentrationen der Esche gerechnet werden.

Hasel und Erle sind nur noch ein Thema für die mittleren Lagen Österreichs: Solange die Bedingungen für den Pollenflug günstig sind dort weiterhin mäßig bis hohe Belastungen möglich. Betroffene Pollenallergiker finden in hohen Lagen über 1700 Meter Seehöhe Entlastung.

Was sich sonst noch tut: Im Pollenspektrum befindet sich Pollen von Eiben-/Zypressengewächsen, Pappel, Ulme, Weide und Ahorn, der von geringer allergologischer Bedeutung ist.

Wir erwarten die Blühbereitschaft der Birke inam
Wien23.03.2019
Eisenstadt23.03.2019
St. Pölten23.03.2019
Linz24.03.2019
Salzburg24.03.2019
Innsbruck24.03.2019
Bregenz27.03.2019
Graz22.03.2019
Klagenfurt31.03.2019
Bozenblühbereit
München28.03.2019


Prognose vom 21.03.2019
Hinweis: Die folgenden Daten sind Modelldaten und geben einen Hinweis auf die voraussichtliche Blühbereitschaft. Die exakten Daten werden im Laufe der Saison von den lokalen Pollenwarndiensten mit direktem Bezug auf die Situation vor Ort erstellt. Blühbereitschaft ist nicht mit Blühbeginn gleich zu setzen. Ist die Blühbereitschaft erreicht, so hat die Mehrheit der Pflanzen das Potenzial zu stäuben. Doch erst günstige Wetterbedingungen führen zum Einsetzen des Pollenfluges.

Prognose für Österreich 22.03.2019 - (ZAMG)

Unter Hochdruckeinfluss überwiegend sonnig und warm. Die Höchstwerte bei maximal 21 Grad. Damit ist die Pollenkonzentration in der Luft hoch. Vor allem Pollen von Eschen, von Hasel und Erlen belasten mäßig bis stark. Im Osten und Südosten ist außerdem mit ersten Belastungen durch Birkenpollen zu rechnen.

Für den Inhalt verantwortlich:

pollenwarndienst.at und HNO-Klinik der Medizinischen Universität Wien, Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation
Uwe E. Berger MBA und Mag. Dr. Katharina Bastl
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen in Österreich und dem umliegenden Ausland
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Nach oben