Impressum

Herzlich willkommen bei polleninfo.org!

Aerobiologen aus ganz Europa betreiben seit vielen Jahren Pollenmessgeräte und haben sich zu internationalen Netzwerken zusammengeschlossen zum Nutzen der Allergiebetroffenen. Mit fortlaufender wissenschaftlicher Forschung verbessern wir unsere Methoden kontinuierlich. Seien Sie versichert, dass wir unser Bestes tun, um Ihnen für Ihr Wohlbefinden und Ihre Freizeitplanung möglichst genaue Informationen über gemessene und prognostizierte Pollenkonzentrationen anzubieten. Diese Seite zeigt Ihnen alle Links zu den vertrauenswürdigsten nationalen Pollendienste in ganz Europa.

Situation und mittelfristige Prognose für Deutschland

Die Stiftung Deutsche Polleninformationsdienst (PID) http://www.pollenstiftung.de betreibt in der Bundesrepublik Deutschland ein Netzwerk aus zurzeit ca. 45 aktiven Pollenfallen. Die Pollendaten, bestehend aus Art und Anzahl von 41 in der Luft befindlichen Pollenarten, werden von regelmäßig geschulten Mitarbeitern erhoben und anschließend dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zur Aufbereitung und Veröffentlichung der Pollenflugvorhersage gemeldet. Auf der Internetseite des DWD lassen sich die tagesaktuellen, datenbasierten Belastungsintensitäten als „Pollenflug-Gefahrenindex“ für acht allergologisch relevante Pollenarten ablesen  http://www.dwd.de/pollenflug. Während der Pollenflugsaison vom 1. Januar bis zum 31. Oktober ist es zudem möglich, sich den „Pollenflug-Gefahrenindex" als Newsletter täglich an eine gewünschte E-Mail-Adresse zusenden zu lassen. 

Der PID startete seine Messungen im Jahre 1983 mit dem Betrieb von drei Pollenfallen in Nordrhein-Westfalen. In den nachfolgenden Jahren wurden weitere Pollenfallenstandorte in Betrieb genommen, ab 1990 auch in den fünf neuen Bundesländern. Alle Monitoring-Stationen nutzen die gleichen standardisierten Mess- und Auswertmethoden (Messung nach Hirst-Prinzip). Allerdings wird nur bei 10 Referenzmessstellen ganzjährig gemessen. Die restlichen Messstellen erfassen ausschließlich während der, durch die Referenzmessstellen definierten Pollensaison, die je nach Witterung etwa von Januar bis Oktober dauert. 

Auf der Internetseite des PID können unter anderem allgemeine Informationen zur Pollenerfassung und zu Pollenallergien abgerufen werden. Seit 2008 gibt es zudem die Möglichkeit ein persönliches Pollentagebuch zu führen http://www.pollenstiftung.de/pollentagebuch

Seit kurzem steht eine vom PID und der Universität Wien neu entwickelte App (Pollen App 2.0) für Smartphones zum freien Download bereit. Unter https://play.google.com/store/apps/details?id=screencode.pollenwarndienst&feature=search_result für Android-Handys bzw. https://itunes.apple.com/at/app/pollen/id515301928?l=de&ls=1&mt=8 für iPhones können in Verbindung mit dem Pollentagebuch die individuellen Symptome an Nase, Augen und Bronchien sowie ihre Schweregrade bei Pollenallergikern (mit Heuschnupfen und Pollenasthma) erfasst und eine Vorhersage der wahrscheinlichen Beschwerden (in Form der Belastungsstärke durch die Pollen) für die folgenden Tage gegeben werden.

Neben den Seiten des PID und des DWD steht für Deutschland auch die Adresse www.pollenflug-nord.de von Dr. Reinhard Wachter zur Verfügung. Dort werden alle relevanten Informationen gebündelt (Messmethode, Allergie, Fragen und Antworten so wie vieles mehr) und graphisch aufbereitet. Als Anlaufstelle für interessierte Pollenallergiker wird somit das Angebot an Information in Deutschland abgerundet.

Für den Inhalt verantwortlich:

Für die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID):
Prof. Dr. Karl-Christian Bergmann, Matthias Werchan

Für den Deutschen Wetterdienst (DWD):
Uwe Kaminski, Angelika Grätz

Für www.pollenflug-nord.de:
Dr. Reinhard Wachter

Aktuelle Pollenbelastung

Aktuelle Pollenbelastung für: Aachen

 
HEUTE
02.10
03.10
Hasel (Corylus)
Erle (Alnus)
Esche (Fraxinus)
Birke (Betula)
Gräser (Poaceae)
Roggen (Secale)
Beifuß (Artemisia)
Ragweed (Ambrosia)
Keine Belastung
1
niedrig
2
mittel
3
hoch
4
sehr hoch

Wie lange dauert es noch? Blühzeiten für Deutschland

Bitte wählen Sie Ihre Daten aus, um das Diagramm anzuzeigen.
Countdown Dummy
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch

Prognosekarten

Die Karten zeigen die prognostizierten Belastungen in Österreich für heute, morgen und übermorgen (von oben nach unten). Die Pollenverteilung und -konzentrationen (verfügbar für Erle, Birke, Gräser und Ragweed) wurden mit dem Prognosenmodell COSMO-ART in Kooperation mit MeteoSwiss errechnet und an unsere Darstellung angepasst. Die farbliche Kodierung steht für die Belastungsstufen (weiß=keine Belastung, grünn=gering, gelb=mäßig, orange= hoch, rot=sehr hoch) bzw. die Pollenkonzentrationen (Skala rechts).

COSMO-ART Karte
COSMO-ART Karte
COSMO-ART Karte

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.

Belastungskarte Europa für

im

Für Ihre Urlaubsplanung haben wir hier Karten zusammengestellt, die die Pollenbelastung in Europa zu verschiedenen Zeiten darstellen. Diese Karten entstanden aus Messwerten der vergangenen 10-15 Jahre, von über 300 Pollen-Messstellen in ganz Europa.
Pro Monat finden Sie drei Karten, welche jeweils die wahrscheinliche Belastungsintensität für Anfang (die ersten 10 Tage), Mitte (zweiten 10 Tage) und Ende des Monats darstellen. Die Darstellungen sind nach Schwere der zu erwartenden allergischen Beschwerden gewichtet. Weiße Flächen bedeuten, es ist in diesem Bereich Europas mit keinen Belastungen zu rechnen, grün heißt sehr geringe Belastung, von gelb bis dunkelrot wird mit immer stärkerem Pollenflug zu rechnen sein. Sie können die einzelnen Karten vergrößern, indem Sie diese mit der Maus anklicken.

Bitte wählen Sie Ihre Daten aus, um das Diagramm anzuzeigen.
Belastungskarte Europa Dummy
Die praktische Pollen-App für unterwegs

Der Österreichische Pollenwarndienst (www.pollenwarndienst.at) stellt Ihnen in Zusammenarbeit mit dem DWD (Deutscher Wetterdienst; www.dwd.de) und der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik www.zamg.ac.at) eine Pollenvorhersage für die nächsten drei Tage in Ihrer Region zur Verfügung.

Verfügbar in den Ländern: Österreich, Deutschland und Schweden.

Neu ab Version 4.0:

  • aktuelle Anzeige von Blühzeiten der einzelnen allergenen Pollen mit persönlicher Push-Nachricht
  • Eilmeldungen als Push-Nachricht auf Ihr Endgerät
  • Erweiterung des Pollen-Lexikons
  • Erweiterung der Pollentagebuch-Einstellungen
  • Anzeige der durchschnittlichen Tagesbelastung


laden Sie sich jetzt das Gratis Pollen App auf Ihr Smartphone!

Allergenbelastung

Sehen Sie in Echtzeit wo, wie stark, wo und wie viele Pollenallergiker von allergischen Symptomen betroffen sind.

Die Tagesbelastung liegt heute für alle Allergene in ganz DeutschlandÖsterreich bei durchschnittlich .

Tagesverteilung Pollenbelastung
Tagesverteilung Pollenbelastung

Vorschau auf die stündliche Verteilung der Pollenbelastung für Gräser, Birken und Ragweed-Pollen.

Pollentagebuch Login
Pollentagebuch
Pollentagebuch

Leiden Sie auch an einer Pollenallergie? Behalten Sie die Situation mit einem Blick im Auge. Tragen Sie sich ins Pollentagebuch ein, vergleichen Sie Ihre Beschwerden mit dem Pollenflug und machen Sie auch Ihre Beschwerden sichtbar- zum Nutzen aller Pollenallergiker.

Neuigkeiten

19.09.2016
Achtung: Teilnahme am AIS Life+ Fragebogen noch bis 15. Oktober 2016 möglich!

Es noch mehr hilfsbereite Pollenallergiker gefragt, die bereit sind an einer Fragebogen-Studie teilzunehmen. Allen Pollenallergikern, die den Fragebogen für das AIS Life+ Projekt vollständig ausfüllen, winkt die Teilnahmen an einer Preisverlosung!
[mehr]